Die Hardware vom Gamecube

CPU:

Das Gamecube CPU heißt Gekko, hat einen 32-Bit-RISC-Prozessor und eine Leistung von 485 Megahertz. Der Hersteller ist IBM. Bei dem Herstellungsverfahren werden 0,18 µ verwendet. Die Taktfrequenz beträgt 485 Megahertz und 162 Megahertz Front Side Bus. Die interenen Datenformate sind 32-Bit Integer, 64 Bit Floating-point und zwei mal 32-Bit-Floating-point-SIMD. Externer Bus vom Gamecube: 32-Bit Adressenspreicher, 64 Bit Datenbus im 162 Megahertz Takt und 1,3 GB/s Bandbreite. Der intere Speicher besteht aus L1: Befehl 32 KB, Daten 32 KB (8 Wege) und L2: 256 (2 Wege)

Grafik:

Die Gafik vom Gamecube heißt Flipper. Der Hersteller ist ArtX/Nintendo. Für das Herstellungsverfahren werden 0,18 µ verwendet. Die Taktfrequenz beträt 162 Megahertz. Die Leistung sind 9,4 Gflops. Die höchst möglichste Auflösung sind 1920 x 1080 Pixel. Die Grafik hat eine Polygon Performance von 40 (Peak) Millionen Polygone pro Sekunde mit allen Effekten. Zudem hat sie einen eingearbeiten Framebuffer und Z-Buffer mit zirka 2 Megabyte Kapäzität. Die verträgliche Latenzzeit sind 5 Nanosekunden. Der RAM heißt 1T-SRAM. Die Texturlesebandbreite ist 10,4 GB/s und die Hauptspeicherbandbreite 2,6 GB/s. Die Farbtiefe sind 24-Bit-RGB/RGBA und 24-Bit-Z-BUffer. Die Grafik hat einen Analog-AV-Ausgang PAL für RGB Signale am Multi-AV-Port und NTSC für S-Video Signale am Milti-AV-Port. Des Weitern gibt es einen Digital-AV-Ausgang am Digital-AV-Port bei Gamecubes, die vor 2004 hergestellt wurden.

Audio:

Der Hersteller heißt Macronix. Es gibt ein Propietären 16-Bit DSP und eine Taktfrequenz von 81 Megahertz. Der Befelsspeicher besitzt 8 KB ROM und ebenfalls 8 KB RAM. Der Datenspeicher hat 8 KB ROM und 4 KB RAM. Der Gamecube hat gleichzeitige 64 3D-Audiokanäle Die Kodierung ist ADPCM. Die Semplingfrequenz beträgt 46 Kilohertz

Laufwerk:

Der Gamecube hat eine Constant Angular Velocity Laufwerk. Die Zugriffszeit beträgt 126 Millisekunden und der maximalle Datentransfer liegt bei 2,4 MB/s.

Datenträger:

Der Hersteller ist Panasonic. Sie basieren auf der DVD haben aber ein Sonderformat. Sie haben eine Kapazität von 1,46 GB und einen Druchmesser von 8 cm.

Konsole:

Der Gamecube hat an sich Anschlusssteckplätze für 4 Controller und 2 Memory Karten. Zudem hat er einen analogen Audio/Video Ausgang. Die älteren Versionen haben auch noch einen digitalen Audio/Video Ausgang. Es gibt eienen parallelen Hochgeschwindigkeitsanschluss für den Game Boy Player. Die Stromversorgung erfolgt durch das AC-Adapter DC 12 V. Die Maße des Würfels sind 15 cm x 16,2 cm x 11 cm.

Hinterlasse einen Kommentar oder einen Trackback.

Hinterlasse einen Kommentar